Zertifizierter Coach - Aufbau- und Ergänzungskurs

Ausbilungsfahrplan

 

Zertifizierte Coachingausbildung
Aufbau und Ergänzungskurs

 

Die Arbeitswelt von heute befindet sich in einem raschen Veränderungsprozess. Die Anforderungen an Pädagogen/innen, Führungskräfte, Geschäftsführer/innen und Manager/innen sind in den letzten Jahren extrem gestiegen. Um den Bedürfnissen der heutigen Arbeitswelt gerecht zu werden, ist es daher sinnvoll professionelle Methoden der Motivation und Potentialentwicklung zu kennen und anzuwenden. In diesem Coaching-Lehrgang lernen Sie die Methoden für effiziente und nachhaltige Veränderungen kennen und nutzen. Mit den Erfahrungen und dem Wissen dieses Seminars können Sie Personen gezielt fördern und versteckte Potentiale zum Tragen bringen. Sie lernen Konflikte frühzeitig zu erkennen und erhalten  wirksame Methoden, um diese aufzulösen. Sie erhalten eine Vielzahl von Tools und Methoden an die Hand, die Ihnen helfen strukturiert und professionell vorzugehen. Wenn Sie Coaching anwenden, werden Sie merken, wie viel Freude es macht, Menschen in ihrem Wachstum und in ihrer Entwicklung zu fördern und zu unterstützen.

Wenn Sie in verantwortlicher Position für die Potentialentwicklung und Ausbildung von Menschen zuständig sind, dann ist dieser Lehrgang das Richtige für Sie.

Abschluss:

 

Zertifikat Business-Coach, IBBM e.V.. Eigenpräsentation und Vorstellung jeweils eines Themas im Rahmen des Colloquiums. Im Anschluss daran erfolgt eine individuelle Bewertung und Auswertung durch 2 unabhängige Auditoren/innen.

 

Zielgruppe:

Dieser Lehrgang richtet sich an Personen  mit psychosozialer Ausbildung , Personen mit entsprechenden Vorkenntnissen in Mediation, Beratungslehre oder anderen Kommunikationsausbildungen, etc. insbesondere an Personen in leitender Stellung, die Ihre Mitarbeiter/innen fördern und unterstützen wollen. Pädagogen, welche die vielschichtigen Situationen mit Schülern, Auszubildenden, Kollegen und Angehörigen professionell begleiten, moderieren und handhaben wollen. Als auch an Personen (z. B. Trainer/innen oder Berater/innen), welche als professionelle Coaches die Potentiale ihrer Kunden/innen oder Auftraggeber/innen fördern wollen

 

Voraussetzung:

Voraussetzung für das Zertifikat Business-Coach  ist die 100-prozentige Anwesenheit im Unterricht, einer Seminararbeit und das Bestehen der Lehrprobe. Bei Nichtbestehen der Lehrgangstests oder Nichtteilnahme wird lediglich eine Bescheinigung ausgestellt. Außerdem die Unterzeichnung der Anti-Scientology und die Verpflichtung auf Qualität und Professionalität.

Das Seminar konzentriert sich auf Übungen, Falle und die Praxis folgender Themen: Kommunikation,

Biografische Selbstreflexion, Soziale Kompetenzen, Transaktionsanalyse, NLP, TZI, Systemik, Psychodrama, Aufstellung, provokative Coaching, Konfliktmanagement, Mediation, Organisationskultur, Organisationsberatung, Supervision ,Marketing, Akquise u.v.a.

Der Lehrgang umfasst insgesamt 80 Unterrichtsstunden und schließt mit einer freiwilligen Prufung ab, welche zu einer Zertifizierung führt. Er ist berufsbegleitend (Wochenendveranstaltungen)

organisiert und enthält neben den Präsenzterminen von 64 Unterrichtsstunden einen weiteren Stundenanteil, der in lokalen Übungsgruppen (Peergroups) zu leisten ist.

 

Der Seminarplan:  Ein Themenüberblick

 

Block 1:

Coaching & Beratung

  • Was ist Coaching?
  • Welche Arbeitsfelder gibt es im Coaching?
  • Welche anderen Beratungsformen gibt es?
  • Die sieben W des Coaching (wer, wie, was, wieso, weshalb, warum, wofür)

Kommunikation und Sprache I

  • Sprache im Coaching
  • Kommunikation nach Schulz von Thun
  • Aktives Zuhören

Sprache II & Beziehungsgestaltung

  • Gewaltfreie Kommunikation
  • Ein Gespräch durch Fragen steuern
  • Der Beziehungsaspekt von Botschaften

Ziele, Ressourcen, Persönlichkeit

  • Transaktionsanalyse
  • Ziele und Visionen im Coaching.
    Die Ressourcen.
  • Auf der Suche nach einem Ziel.
  • Meine Persönlichkeit
  • Das Enneagramm
  • Persönlichkeit entsteht durch Feedback
  • Rechtes Hirn, Linkes Hirn
  • Lösungsorientierte Ansätze

umfassender Einblick in die Methode NLP

  • Kognitives Umstrukturieren
  • Werte
  • Glaubenssätze
  • Modelle der kognitiven Umstrukturierung
  • Wahrnehmung
  • Erziehungsmuster
  • Inneres Team

Moderation von Gruppen I

Moderation von GruppenII

Themenzentrierte Interaktion

Biographische Selbstreflexion

Supervision und kollegiale Beratung

 Nonverbale Kommunikation

  • Gesprächstechniken im Coaching.
  • Der Körper spricht

 

Block 2: 

Metaphorische Diagnose

Stellungen

Problemaufstellungen im Coaching

Methoden aus der Praxis

Grenzen und Grenzerfahrungen im Coaching

  • Spiritualität,Was ist erlaubt?
  • Wo endet Wissenschaft und Pragmatismus?
  • Wo und Pragmatismus?
  • Wo beginnt Esoterik?

 

Block 3

Konfliktmanagement

Karriere und Erfolg, Gruppe

  • Karriere, Ziel definieren, Burn-out
  • Teams in der Beratung,Teamentwicklung
  • Gruppendynamik

Mediation

Systemische Beratung

  • Theorie der Systemischen Beratung
  • Psychodrama

Fälle und Live- Übungen

  • Falldarstellungen und Übungen

Krisen und Traumata

  • Krisen und Umbrüche, Angst,Traumata
  • Glauben und Spiritualität

Fachanalyse

Prüfung:

  • 2,5 stündige Seminararbeit am Ende der drei Ausbildungsblöcke;
  • Abschlussgespräch

 

 

 

Lehrgangsabschluß:   Zertifizierung auf Wunsch möglich

Lehrgangsmaterialien: Ausbildungshandbuch, Falldokumentation, Handouts

Lehrgangsgebühr:      1480,00 €  (incl. Angegebenem Lehrmaterial, evtl. ist ESF-Förderung möglich)

Lehrgangsdauer pro 
Modul:                          20 UE zuzüglich Prüfung

Termine:
Auf Anfrage. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf!
Alle Termine finden Abends und an den Wochenenden einmal monatlich statt. Die Termine werden noch abgeklärt.
                           

Ausbildungsort:
Raum Stuttgart – Ulm

Kursleitung:
Dipl. Ing., Dipl. psych. Max Mayer
Dipl.oec. Andreas Mayer
www.coach-es.de

coach-es-logo

Veranstalter:
IBBM e.V.

Für weiter Informationen zu diesem Bildungsangebot, nehmen Sie bitte mit nachfolgendem Formular mit uns Kontakt auf. Unsere Ausbilder und Dozenten stehen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.

Mit dem Absenden des Kontaktformulars, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).