Startup-Manager

Ausbilungsfahrplan

 

  • Viele Leute mit zündenden Geschäftsideen auf der Suche nach Investoren für eine Realisierung müssen erfahren, dass diese nicht durch die Ideen alleine angelockt werden, sondern durch einen soliden zugrunde gelegten Geschäftsplan.
  • Zahlreiche Menschen wollten sich durch eine zusätzliche Berufs – bzw. Nebentätigkeit fachlich weiterentwickeln, aber der erhoffte wirtschaftliche Erfolg blieb bislang aus.
  • Unternehmer haben evt. Schwierigkeiten bei der Umsetzung ihrer Geschäftsgründung oder eines Geschäftsaus – bzw. Umbaus

 

Die Angehörigen dieser Gruppen haben zwei Gemeinsamkeiten:

  1. Sie benötigen den Blickwinkel eines Startups zum Umgang mit diesen Themen und
  1. Sie brauchen Ihr Engagement als Startup – Manager

 

Startup – Management –

 ein komplexes Tätigkeitsfeld für eine vielschichtige und  anspruchsvolle Klientel

 Als „Startup – Manager“ sind Sie speziell ausgebildet, um Startup – Kandidaten von einer innovativen Geschäftsidee zu einem soliden Geschäftsplan für deren praktische Umsetzung zu verhelfen. Mit Hilfe eines dafür entwickelten Screening – Verfahrens loten Sie gemeinsam Stärken und evt. Lücken in der vorliegenden Geschäftsidee so aus, dass Stärken gestützt und Schwächen durch Bildungsmodule und Coachingangebote für die Kandidaten überwunden werden. Des weiteren verhelfen Sie potentiellen Investoren zu einer bestmöglichen Einschätzung des vorliegenden Startup  Angebots sowohl in betriebswirtschaftlicher als auch in persönlichkeitsbezogener Hinsicht bezüglich des Kandidaten.

Sie werden als „Startup – Manager“ somit zum Begleiter zweier unterschiedlicher Interessensvertreter, sowohl in der anfänglichen Entscheidungsphase, als auch später in der Phase der Entwicklung und des weiteren Wachstums mit der Aufgabe, Interessen zueinander zu führen.

 

 

 

Wie profitieren Sie von diesem Lehrgang?

Die Ausbildung zum „Startup – Manager“ liefert Ihnen u.a. ein profundes Fachwissen über betriebswirtschaftliche Aspekte eines Geschäftsauf – und ausbaus. Betrachtet werden Zusammenhänge bezüglich Cashflow, Finanzplanung, steuerliche Gegebenheiten, usw.

Ferner Gesichtspunkte innerbetrieblicher und außerbetrieblicher Kommunikation, Konfliktmanagement,  vertragliche und sonstige legale Aspekte der Geschäftsführung, Produkt – und Serviceoptimierung, Kreditbeschaffung sowie der Einrichtung und Betreibung verschiedener betriebsinterner Systeme. Speziell Gesichtspunkte zu den Themen „ Team Building „ und „ Leadership“ werden quasi als „rote Fäden“ dienen bei Ihrer Arbeit mit Klienten im sozialen Bereich und Umfeld ihrer geschäftlichen Aktivitäten.

Für wen eignet sich diese Ausbildung?

Die Ausbildung zum „Startup – Manager“ spricht Personen mit den folgenden Aufgaben und Tätigkeiten an:

Projektmanager , Personalbeauftragte, Betriebswirte, Psychologen , Juristen, Planer, Teamkoordinatoren, Trainer, Consultants, Organisationsbeauftragte, Betriebsberater, Finanzdienstleister, Coaches ,usw.

Teilnahmevoraussetzung

Hinsichtlich der umfassenden Aufgabenstellung und vielfältigen Einsatzmöglichkeiten eines „Startup – Managers“ empfiehlt sich für die Teilnehmenden ein mittlerer Bildungsabschluß, bzw. eine abgeschlossene Fachausbildung mit einer mehrjährigen Berufserfahrung und Betriebszugehörigkeit.

Eine Bereitschaft zum Umgang mit komplexen Aufgabenstellungen gehört zu dieser Tätigkeit genauso wie auch die Freude an der Gestaltung und Steuerung von sozialen Prozessen und dem Interesse an der Arbeit mit Menschen und Gruppen in Zeiten von Umbruch und Neubeginn.

Teilnahmevoraussetzungen

Mit Blick auf die umfassende Ausbildungsthematik empfiehlt sich für die Teilnehmenden ein mittlerer Bildungsabschluß, ein Studium oder eine abgeschlossene Berufsausbildung sowie eine mindestens zweijährige Berufserfahrung.

Freude am Umgang mit Personen, bzw. Gruppen unterschiedlicher beruflicher Zielausrichtung, Tätigkeitsbereichen und Karrierevorstellungen ist dabei zusätzlich hilfreich.

Didaktisches Vorgehen

Dem Ausbildungsgang des „Startup – Managers“ liegt im deutschsprachigen Raum keine Verordnung oder sonstige staatliche Regelung zugrunde. Er umfaßt insgesamt  fünf Module von je 20 Stunden und orientiert sich bei den vermittelten Kenntnissen und Fähigkeiten u.a. an den in den Modulen beschriebenen  Lehrinhalten.

Die einzelnen Lerninhalte sind dabei so gestaltet, dass sie den Teilnehmenden einen einen profunden Einblick in die Gesamtthematik von Geschäftsentwicklung, Finanzbeschaffung, Investorengewinnung und Unternehmensabsicherung verschaffen.

Im weiteren Verlauf wird Iihnen die Rolle als „Startup – Manager“ sowie dessen Arbeitsziele sowie Arbeitscharakteristika und Methoden als Berater, Prüfer, Motivator und Verhandler nahegebracht im Kontext ihrer Vermittlertätigkeit zwischen Investor und Startup – Kandidat.

Die erworbenen Fachkenntnisse und Kompetenzen beruhen dabei auf zahlreichen Fallsimulationen, Übungen, Beispielen und Diskussionen für eine optimale Umsetzung in die Praxis.

Die Module sind dabei inhaltlich aufeinander bezogen, können aber trotzdem in beliebiger Reihenfolge belegt werden. Zu empfehlen ist jedoch eine chronologische Abfolge der Module als Lernziel.

Eine Zertifizierung dieses Lehrgangs ist auf Wunsch möglich nach Absolvierung aller fünf Module sowie einer Dokumentation von mindestens zwei bearbeiteten Fällen und einer mündlichen Prüfung, nach deren erfolgreichem Ablegen der Teilnehmer den Titel des „ Zertifizierten Startup – Managers“ führen kann.

 

Die fünf Ausbildungsmodule: Ein Themenüberblick

Modul I :    (20 UE)

  • Sind Sie ein Unternehmertyp?
  • Gedankengänge und Überlegungen von Entrepreneurs
  • Der Aufbau und die Gestaltung eines soliden Business
  • Risiko – und Chancenanalyse in Geschäftsgründungen und Startups.
  • Von der Geschäftsidee zum Geschäftsplan – der Aussagewert eines Business Plans

 

Modul II :    (20 UE)

  • Cashflow – Management – wo alles beginnt
  • Die Quellen und Möglichkeiten der Finanzbeschaffung
  • Aspekte der finanziellen Intelligenz
  • Gewinn – Umsatz – Cashflow
  • Buchhaltung als Unternehmensbarometer

 

Modul III:    (20 UE)

  • Der Geschäftsmann als Kommunikator
  • „ Schwierige Gespräche „ mit Kunden, Mitarbeitern, Geschäftspartnern, etc
  • Verhandlungen gestalten und führen
  • Verhandlungen und Beziehungen
  • Kooperative und außergerichtliche Konfliktlösung in Unternehmen und anderswo

 

  Modul IV :    (20 UE)

  • Der Aufbau und die Führung eines Geschäfts als soziale Rolle
  • Aus Mitarbeitenden ein Team formen
  • Teamerhaltung, Teamerweiterung, Teamentwicklung
  • Die Anforderungen an Leadership in Unternehmen
  • Leadership in Zeiten von Aufbau, Stagnation und Veränderung

 

Modul V :    (20 UE)

  • Das geistige Handwerkszeug des „Startup – Managers“
  • Zielsetzung, Arbeitscharakteristika, Methoden
  • Beraten, vermitteln, kontrollieren, motivieren
  • Der Ausgleich von divergierenden Vorstellungen zwischen Kandidaten und Startup – Managern
  • Einkommensaspekte und Einkommensmöglichkeiten des Startup – Managers

Lehrgangsabschluß:   Zertifizierung auf Wunsch möglich

Lehrgangsgebühr:       3670,00 € zuzügl. 19 % MWST

Termine:  Auf Anfrage. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Modul I

Modul II

Modul III

Modul IV

Modul V
                               

Ausbildungstandort:
Botnanger Literaturkeller
Vaihinger Landstraße 4
70195 Stuttgart

Kursleitung:
Dr. Thomas Spörer
Dipl.oec. Andreas Mayer            

Veranstalter:
IBBM e.V.
Für nähere Auskünfte und Buchungen:
Lebensgrundlagen e.V. & Co. KG
Tel:+49 (0)711 51880692

Für weiter Informationen zu diesem Bildungsangebot, nehmen Sie bitte mit nachfolgendem Formular mit uns Kontakt auf. Unsere Ausbilder und Dozenten stehen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.

Mit dem Absenden des Kontaktformulars, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).